Sodbrennen – zu viel oder zu wenig Magensäure?

      Kommentare deaktiviert für Sodbrennen – zu viel oder zu wenig Magensäure?

Bei Sodbrennen geht man meistens davon aus, dass man zu viel Magensäure hat. Schließlich spürt man ja, wie sie nach oben steigt. Geht man zum Arzt, bekommt man den Rat einen Säureblocker einzunehmen.

Doch was wäre, wenn genau das Gegenteil zuträfe?

Das Brennen entsteht durch einen Mangel an Magensäure. Dadurch verschlechtert sich die Verdauung und die Nahrung bleibt länger im Magen liegen. Dabei kann es vorkommen, dass ein wenig Säure in die Speiseröhre gelangt. Auch diese kleine Menge kann in der Speiseröhre sehr unangenehm wirken.

Ein Mangel an Magensäure begünstigt die Bakterienbildung im Magen und im Dünndarm. Auch Pilze können sich eher ansiedeln. Außerdem kann es zu einem Vitamin B 12-Mangel kommen und Kalzium kann ohne Magensäure nicht verwertet werden. Somit erhöht sich die Möglichkeit an Osteoporose zu erkranken.

“Künstliche Magensäure” als Lösung?

Ich verwende Betaine HCI Tabletten für meinen Magen. Dadurch habe ich das Gefühl, dass die Nahrung schneller verdaut wird. Sie liegt nicht wie ein Stein im Magen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich kein Sodbrennen mehr habe seitdem ich auf Kohlenhydrathe verzichte.

 

 

Preis: EUR 17,80
Uwe Karstädt beschreibt in seinem Buch “Die Säure des Lebens” sehr schön welche Probleme durch einen Magensäuremangel auftreten können.

Hier ist der Infotext zu seinem Buch:

Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Dieses Buch handelt von einem Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir dann als Krankheiten, die aber von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht werden. Aber nicht nur das. Die ersten feststellbaren Auswirkungen eines Magensäuremangels werden in der Regel völlig falsch behandelt. Damit wird das Krankheitsbild oft chronisch und verstärkt sich auch noch durch die falsche Behandlung. Fragen Sie nicht Ihren Arzt oder Apotheker, ob Sie dieses Buch lesen sollten! Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie wissen, was Ihnen wirklich fehlt, wenn Sie von Allergien, Sodbrennen, Kopfweh, Migräne, Herzschwäche, Osteoporose oder Verdauungsstörungen geplagt werden. Und Sie werden nach der Lektüre dieses Buches auch wissen, mit welch einfachen Mitteln Sie Übergewicht, Schlafstörungen, Depressionen, Haarausfall und selbst Leiden wie Asthma, Burn-out oder auch degenerative Formen von Arthrose sowie Arthritis heilen, verhindern oder lindern können. Dieses Buch ist schonungslos!

Werbung

 


Es handelt sich bei allen Texten und Empfehlungen um meine Meinung und um meine Wahrheit. Diese kann erheblich von Ihrer Wahrheit abweichen. Bitte prüfen Sie, welche Handlungsweise für Sie richtig ist, denn ich bin weder Arzt, noch Heilpraktiker.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen, um wiederum die für mich wichtigen Nahrungsergänzungsmittel bezahlen zu können. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt oder Heilpraktiker, bevor Sie die von mir genannten Tipps ausprobieren. Denn jeder Mensch reagiert anders.

 


 

 

Archive